GSV Gundernhausen II – FVE II 1:0 (0:0)

Mit einer peinlichen und blamablen Niederlage musste die 2. Mannschaft des FVE die diesjährige Kerb feiern. Ähnlich wie schon beim Auswärtsspiel in Altheim war die Mannschaft nicht in der Lage sich gegen einen kämpfenden Gegner zu wehren. Die Eppertshäuser hatten gefühlt 80% Ballbesitz aber der Gegner 100% Leidenschaft. Der FVE war in der Abwehr unkonzentriert, im Mittelfeld ohne Spielwitz und im Angriff waren die Abschlüsse zu harmlos. Jeder Spieler durfte zwar mal aufs Tor schießen, aber Fußball wurde nicht zusammen gespielt. Im Gegenteil, die Eppertshäuser hatten Glück, dass der Schiedsrichter nicht sogar zweimal auf Elfmeter für Gundernhausen entschieden hat. Selbst eine Halbzeitansprache bewirkte für den 2. Durchgang keine Änderung. So war es nur folgerichtig, dass Gundernhausen in der 60. Minute nach einem Eckball frei zum Kopfball kam und letztendlich dadurch sogar den verdienten Siegtreffer erzielte. Denn weder taktische Umstellungen noch Spielerwechsel änderten etwas an dem schwachen Auftreten der Eppertshäuser. Und am Ende kam auch noch Pech dazu, wie beim Pfostenschuss von Tim Nürnberger. Mit 19 Punkten steht die 2. Mannschaft des FVE nun auf Rang 4 der Kreisliga D Dieburg.

Es spielten: Steven Schmidt, Jan Becker, Maximilian Spamer (45./Philipp Gensert), Julian Gotta, Mirco Lange, Magnus Beckmann, Dominik Vetter (45./Heiko Schuol), Niclas Weidner (60./Tim Nürnberger), Abuzer Uzuner, Marcel Zimmermann, Ralf Waldmann.

Vorschau: Donnerstag, 12.10.2017 um 19:00 Uhr; FV Eppertshausen II – SG Raibach/Umstadt II

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz