Bericht zur JHV vom 15.03.2013

Am Freitag, den 15.03.2013 konnte Bettina Waldmann 29 Mitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken berichtete sie über die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2012. Die Finanzen des Vereins wurden anhand einer übersichtlichen Powerpoint-Präsentation dargestellt und die Verantwortlichen erhielten hierfür großes Lob seitens der Mitgliederversammlung. Die Entwicklung der Mitglieder konnte Jens Ringel positiv darstellen, denn unser Verein wächst, aktuell über 600 Mitglieder.  Nicht immer positiv war dagegen der Bericht des Spielausschussvorsitzenden Günter Anton, der es sehr bedauerte, dass kein Aktiver Interesse an der JHV zeigte. Jugendleiter Ralph Schuster konnte überwiegend positives berichten, u.a. auch, dass Vorstand und Jugendabteilung ein neues, gemeinsames Konzept für die Zukunft erarbeiten. Die Abteilungen AH und Damengymnastik kann man fast schon als Selbstläufer bezeichnen, sei es was das Sportliche aber auch das Gesellige betrifft. Positiv vermeldete auch die Karnevalsabteilung den Wechsel von Sonntagssitzung auf Freitag. Dies wurde überwiegend positiv angenommen und das Programm war wie immer super und wurde von den Besuchern hoch gelobt. Da der FVCA 40 jähriges Jubiläum hat, dürfen wir uns auf weitere Veranstaltungen wie das Kikeriki Theater und ein Männerballett Turnier freuen. Die Revisoren waren mit der Kassenführung des Vereins sehr zufrieden und somit wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Im laufe des Jahres gibt es noch viele Termine wie ein Ü-40 Turnier, die Gewerbemeile auf der der FVE mit allen Abteilungen, Essen und Trinken und Showeinlagen vertreten ist, ein Sommerturnier der Jugend, das Kikeriki Theater, das Stramme-Waden-Männerballett Turnier und den Weihnachtsmarkt. Wir würden uns freuen bei all diesen Veranstaltung ganz viele Mitglieder begrüßen zu dürfen. Der Vorstand bedankt sich bei allen, die den Verein tatkräftig unterstützt haben und wir hoffen, dass wir auch weiterhin auf Ihre Mithilfe hoffen können. Unser Wirtschaftsauschuss würde sich ganz besonders darüber freuen, wenn ganz viele Mitglieder zu einem Dienst bereit wären, denn ohne diese Hilfe ist es dem Verein leider nicht möglich die ganzen Veranstaltung zu stemmen, die letztendlich auch wieder jedem Mitglied, sei es Jugend, Aktive, oder Abteilung zu Gute kommen.

Posted in Verein
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare