Die neu eröffnete Frankfurter Altstadt…

…war das Ziel unserer diesjährigen Jahresabschlussfahrt. Trotz widrigster Wetterverhältnisse hatten sich rekordverdächtige 34 Teilnehmer (19 bewegte Männer und 15 bewegte Frauen) auf die Reise begeben. Wir starteten am 30. Oktober vom  Bahnhof Ober-Roden mit der S-Bahn in die Frankfurter City. Unser Trainer und echter „Frankfurter Bub“ Wolfgang hatte sich als gut vorbereiteter Altstadtführer bereit erklärt und diese Aufgabe mit Bravour umgesetzt. Die Tour ging vom Salzhaus zum Römerplatz mit dem Gerechtigkeitsbrunnen, danach durchs Gässchen „Hinter dem Lämmchen“, zum Hühnermarkt, in dessen Mitte sich der Stoltze-Brunnen befindet, bis zum  „Neuen Roten Haus“ und das wohl schönste und am aufwändigsten rekonstruierte Gebäude „Die goldene Waage“.

Unseren wohlverdienten Abschluss in sehr angenehmer Atmosphäre hatten wir dann in der zünftigen Paulaner-Gaststätte verbracht. Gegen 20 Uhr hieß es dann „auf geht’s zur S-Bahn, die Eppertshäuser Heimat ruft“.