FVE II feiert am 28. Spieltag vorzeitigen Klassenerhalt

Die 2. Mannschaft vom FV Eppertshausen feiert nach dem 4:2 Auswärtssieg bei der 3. Mannschaft von TS Ober-Roden und sechs Spieltage vor Rundenende den vorzeitigen Klassenerhalt. Herzlichen Glückwunsch an das 1b-Team, die als Aufsteiger in der B-Liga Dieburg aktuell 40 Punkte aufweisen und auf Platz 6 der Tabelle stehen. In dem Spiel in Ober-Roden brauchten die Eppertshäuser Spieler eine halbe Stunde, um sich an den kleineren Kunstrasenplatz zu gewöhnen. Obwohl die Eppertshäuser Mannschaft feldüberlegen war, fehlte den Spielern irgendwie die letzte Überzeugung den Gegner auch permanent unter Druck zu setzen. Erst mit dem Führungstreffer hatte das FVE-Team den Gegner voll unter Kontrolle. Über Saidou Diallo landete der Ball bei Osamah Nasm. 16 Meter vor dem Tor konnte er mit etwas Glück den Ball behaupten und spielte den Ball in den Fünfmeterraum. Alexander Popov reagierte am schnellsten und spitzelte aus kurzer Distanz den Ball zum 1:0 ins Tor. Nur fünf Minuten später überspielte A-Jugendtorwart Louis Neumann mit einem Abstoß die kompletten gegnerischen Spieler, Josh Seib konnte somit allein auf das Tor laufen und das 2:0 erzielen. Mit der Führung im Rücken wollten die Eppertshäuser Spieler die 1. Halbzeit locker ausklingen lassen und agierten teilweise unkonzentriert im Ballbesitz. Dadurch kam der Gegner mit dem Pausenpfiff noch zum Anschlusstreffer. Spielführer Christian Frisch verursachte einen unnötigen Strafstoß. Der TS-Stürmer ließ FVE-Schlussmann Lous Neumann keine Chance und es Stand zur Pause nur noch 2:1. Mit personeller und taktischer Umstellung wollte Trainer Christian Lutz mehr Kompaktheit in das Eppertshäuser Spiel bekommen. Auch im 2. Durchgang hat das 1b-Team vom FVE das Spiel kontrolliert. Jedoch dauerte es bis zur 70. Minute, ehe Christian Frisch seinen Fehler wieder gutmachen konnte. Nach einem Eckball landet der Ball vor den Füßen des Eppertshäuser Spielführer und Christian Frisch konnte das wichtige 3:1 erzielen. Wieder nur fünf Minuten später fiel dann die Vorentscheidung. Sandro Inguanta konnte mit einem Distanzschuss das beruhigende 4:1 erzielen. Danach hatte der eingewechselte Florian Lutz mit einem Freistoß aus 20 Metern Pech, denn sein platzierter Schuss landete am Lattenkreuz. Des Weiteren ließ Josh Seib eine 1000% Chance liegen, indem er aus 5 Metern am leeren Tor vorbeischoss. Kurz vor dem Ende vertändelte Till Körner überhastet den Ball und der Gegner konnte nochmal auf 4:2 verkürzen. Das war aber nicht mehr schlimm und auf der Eppertshäuser Auswechselbank wurde bereits der Countdown zur Zielerreichung eingeleitet. Auch wenn die Saison noch nicht beendet ist, können alle Spieler des 1b-Team des FVE jetzt schon stolz auf das bisher geleistete sein und die kommenden Spiele ohne Druck genießen. Weiter geht es am 28.04.2024 um 13:00 Uhr zu Hause gegen die 1. Mannschaft aus Schlierbach.

Posted in 2. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare