FVE II – KSG Georgenhausen II 4:2 (0:1)

In den ersten fünfundvierzig Minuten fehlte dem FVE noch die Durchschlagskraft. Die Mannschaft spielte streckenweise zu umständlich und machte wie in den ersten beiden Spielen zu viele Fehler im Spielaufbau. Georgenhausen traf mit der ersten Torchance, nach einem schnellen Konter über drei Stationen, in der 25. Minute zum 1:0.
Nach der Pause kam der FVE zielstrebiger aus der Kabine und erspielte sich mehrere Chancen. Aber das erste Tor im zweiten Abschnitt erzielte die KSG in der 52. Minute. Danach spielte nur noch unsere junge Mannschaft. In der 55. Minute war es dann soweit, Butt erzielte den Anschlusstreffer zum 1:2. Zwölf Minuten später war es Hofmann der einen Freistoß direkt zum 2:2 Ausgleich verwandelte. In der 69. Minute war es Schwalm, der zur ersten Führung in dieser Saison für unsere Mannschaft traf. In der 78. Minute dann ein Schock für den FVE. Der kurz zuvor eingewechselte Sakinc musste nach einem Zusammenprall wieder ausgewechselt werden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Genesung. Das entscheidende 4:2 erzielte Butt nach einem Eckball von Grunewald in der 86. Minute. Die letzte Aktion im Spiel hatte unser Tormann Schmidt, als er die Nerven behielt und in höchster Not rettete.

Aufstellung: Schmidt, Back, Avdiu (70./Spamer), Euler, Gotta, Seitel, Schwalm (72./Sakinc, 78./Lübker), Butt, Brand, Hofmann, Grunewald

Tore:
0:1 (25.)
0:2 (52.)
1:2 (55./Butt)
2:2 (67./Hofmann)
3:2 (69./Schwalm)
4:2 (86./Butt)

Posted in 2. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare