FVE II – SV Hering 2:1 (1:1)

Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen beendete das Heimspieljahr 2018 mit einem Sieg gegen die 1. Mannschaft des SV Hering. Bei regnerischem Wetter und einem sehr nassen Kunstrasen hatten die Eppertshäuser so ihre Schwierigkeiten. Über die gesamte Spieldauer zeigte das FVE-Team eine ganz schwache fußballerische Leistung, obwohl man sogar früh in Führung gehen konnte. Steffen Schubert wurde aus dem Zentrum mal wieder auf die Reise geschickt. Aus abseitsverdächtiger Position konnte er in der 9. Minute den Torwart überwinden. Aber nur zehn Minuten später kamen die Gäste zum verdienten Ausgleich. Nach einer langen Freistoßflanke konnte der Gegner mühelos einköpfen. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, da das Spiel sehr zerfahren war. Im 2. Durchgang wurde, nach einer taktischen Umstellung, etwas besser versucht Fußball zu spielen. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Heringer Tor. Aber alle Flanken von außen fanden in der Mitte entweder keinen Abnehmer oder der Abschluss wurde kläglich vergeben. Bis dann die letzte Spielminute anbrach. Ein Einwurf von Jan Enders wurde durch Lukas Müller verlängert. Der Ball landete bei Abel Zeweldi. Dieser schoss dann gegen die Laufrichtung der gesamten Heringer Abwehr und der Ball kullerte in Zeitlupe zum 2:1 Sieg über die Torlinie. Mit 33 Punkten steht der FVE nun auf Rang 4 der Kreisliga C Dieburg. Vorschau: Nachholspiel; Viktoria Klein Zimmern II – FV Eppertshausen II; Samstag, 08.12.2018; 14:00 Uhr.