Germania Babenhausen – FVE 3:4 (2:2)

Bis zur 90. Minute führte Babenhausen mit 3:2, dann trafen die Gäste aus Eppertshausen noch zweimal. „Der Siegtreffer war sicher glücklich, aber man hat gesehen, dass unsere Mannschaft bis zur letzten Sekunde dran geglaubt hat“, sagte Eppertshausens Sprecher Karl-Heinz Kraus. „Insgesamt wäre ein Unentschieden sicher gerechter gewesen“, so Kraus. Das sah auch Babenhausens Sprecher Marcus Unger so. „Wir haben anscheidnend das Problem, eine Führung zu verteidigen. Das war jetzt schon desöfteren in dieser Saison der Fall. “Dabei lag Babenhausen nach acht Minuten durch zwei Tore von Khalid El Hirech, der insgesamt dreimal traf, bereits mit 2:0 in Führung.

Germania Babenhausen: Essaway, Apo, S. Ganss, Funk, Ahmetovic (58. Sawaneh), Proto (73. Uygar), Todic, Parisi, F. Ganss, El-Hirech (85. Q. Bejaoui), Tezgel
FV Eppertshausen: Guber, Demirel, Lotz, P. San Nicolas, Euler, Cakmak, Bangnowski (54. Seib), Geist, Butt (90. Kaiser) Candjar, Sticht

Tore: 1:0 El-Hirech (6.), 2:0 El-Hirech (8.), 2:1 Geist (25.), 2:2 Cakmak (35.), 3:2 El-Hirech (60., Foulelfmeter), 3:3 Candjar (90.), 3:4 Sticht (90., +4)

Schiedsrichter: Bunkert (Kahl)

Quelle: kick-dieburg.de

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare