Jugendnews KW 22/2013

KSV Urberach – F2-Jugend 2:13 (0:9)

Bei schönstem Fußballwetter gewann unsere F2 das Dienstagspiel gegen den KSV Urberach mit 13:2. Das Spiel war bereits mit 9:0 zur Halbzeit entschieden. Gegen einen erwartet schwächeren Gegner wurde die Chance genutzt, um einiges zu probieren. Speziell in der ersten Halbzeit gelang das sehr gut und es wurden sehr schöne Tore erzielt. In der zweiten Halbzeit wurde nur noch wenig abgespielt und die Ordnung ging ein wenig verloren, so daß der Gegner auch zwei Tore schießen konnte.
 
G2-Jugend – Vikt. Klein-Zimmern 1:4

Am Dienstag, 28.05.13 spielte die G2 bei strahlend blauem Himmel gegen die Viktoria Klein-Zimmern. Nach kurzer Spielzeit erzielte unsere Mannschaft das 1:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff trafen die Gegner zum Unentschieden. Nach 10 minütiger Erholungspause kamen wir nur schwer ins Spiel und die Gegner schossen weitere 3 Tore. Am Ende mussten wir uns mit einem 1:4 geschlagen geben. Die Mannschaft hat super gespielt, war immer in Bewegung und fragte am Ende, wer denn gewonnen hat. Es spielten mit: Ulucan Karadag (Tor), Luis Burghard, Jan-Luca Hochwimmer, Marius Lautenschläger, Cedric Neiss, Merdan Tapti, Nevio Diviggiano, Finn Majka und Fabio Sopp.
 
Die G1 spielte bei herrlichem Wetter (28.5.) auswärts gegen Gundernhausen. Die starken Gastgeber machten viel Druck in Richtung Tor des FVE und spielten frei auf. Ben Beetz, Sven Wilhelm (Tor 1. HZ), Maximilian Holzmann (Tor 2. HZ), Tom Gerhold, Neo Schemainda, Sullivan Baum, David Schroth, Mika Schroth, Finn Kraus und Taylor Hörhold hingegen kamen nicht so richtig ins Spiel hinein. Sie waren längst nicht so spritzig und laufstark wie gewohnt, auch fehlte bisweilen die Konzentration – vielleicht ein Tribut an das volle Fußball-Programm der letzten 8 Tage (1 Turnier und 3 Punktspiele). Viele wirkten einfach müde. Und so erklärt sich auch der Spielverlauf. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber 3:1 in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit wollte dem FVE nichts so richtig gelingen, obwohl die Mannschaft häufiger in der gegnerischen Hälfte auftauchte. Während die Gundernhausener weiter schnellen Fußball spielten, waren unsere Jungs etwas zu zögerlich, ließen den Gegnern zu viele Räume, obwohl sie sich bemühten, immer wieder den Ball zu erobern und nach vorne zu bringen. Leider reichte es diesmal nur zu einem 7:2.

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare