Jugendnews KW 51/2016

Ein perfekter Start in die Fairplay-Hallenkreismeisterschaft ist unserer F-Jugend gelungen

Nach den durchwachsenen beiden Hallenturnieren in Aschaffenburg und bei der TSO ging man mit gemischten Gefühlen in die ersten 5 Hinrundenpartien. Im ersten Spiel gegen die Kids aus Kleestadt ließen die Jungs gleich reihenweise gute Chancen liegen und kamen erst in den letzten 5 Minuten zu zwei sehenswerten Treffern. Gegen Groß-Umstadt lief es dann spielerisch schon besser, am Ende stand aber auch hier nur ein knapper 2:1-Sieg, eine kleine Unachtsamkeit führte zum ersten – und einzigen – Gegentreffer. Im nächsten Spiel gegen die sehr starke Mannschaft der SG Ueberau zeigten unsere Jungs ihre beste Leistung und siegten verdient mit 1:0. Nachdem auch die Spiele gegen die Mäusbergkicker mit 3:0 und die TSO mit 2:0 gewonnen werden konnten, stand der perfekte Spieltag mit 15 Punkten und 10:1 Toren fest. Die Rückrunde findet im Februar 2017 statt, mit einer ähnlich konzentrierten Leistung wie am Wochenende könnte die Fairplay-Gruppe auch in diesem Jahr ohne Niederlage gewonnen werden. Es spielten: Johann Lehr, Johannes Wölfle, Philipp Jahn, Marvin Hornig, Henry Christoph, Abidu Höfgen, Vincent Friedlein und Kevin Murmann

Erster Auftritt der G-Jugend in der Halle

Am Samstag fuhr die G-Jugend des FVE zu ihrem ersten Hallenturnier, der Hallenkreismeisterschaft in Groß-Zimmern. Der FVE bestritt gleich die erste Partie und kam ganz gut ins Spiel gegen das Team von Hassia Dieburg. Doch während Miriam Latz (Tor), Louis Hoffmann, Iven Fielko, Jakob Stoll, Ilias Kummer, Paul Sticht, Lennard Murmann, Gaith Shahada, Hannes Berker, Jonas Elhs und Bennett Hörhold das Spiel dominierten, fiel überraschend das Tor auf der Gegenseite und so verlor der FVE unglücklich mit 0:1 diese Partie. Im zweiten Spiel traf der FVE auf den KSV Urberach, der sich in guter Verfassung präsentierte und schnell in Führung ging. Der FVE ließ die Köpfe aber nicht hängen und erkämpfte immerhin ein Tor – das das einzige gegen den KSV an diesem Tag bleiben sollte. Die Begegnung endete 1:3. Das dritte und vierte Spiel ging ebenfalls verloren, jeweils mit 0:1. Nach den Niederlagen zuvor, fand die Mannschaft nicht mehr richtig in die Spiele hinein und spielte zu abwartend. Dies eröffnete den Gegnern zu viele Räume, die in beiden Spielen jeweils zum Torerfolg für die Gegner (Ueberau und Altheim) führten. Beide Spiele gingen 0:1 verloren. Trotz der Niederlagen zeigten die Kinder Teamgeist und konnten viele wertvolle Erfahrungen, was das deutlich schnellere Spiel in der Halle betrifft, mit nach Hause nehmen. Doch bevor es endgültig nach Hause ging, ließen die Kids samt Trainern und Eltern das Jahr weihnachtlich ausklingen. Extra für diesen Anlass, öffnete das „Ciao Italia“ in Eppertshausen ausnahmsweise an diesem Samstag bereits mittags für die knapp 50 Personen das Restaurant. Zunächst stärkten sich alle, bevor dann eine kleine Bescherung stattfand und man sich mit ein paar gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern voneinander verabschiedete.

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare