PSV Groß-Umstadt – FVE 2:2 (1:1)

Ein spannendes Spiel endete am vergangenen Sonntag mit einem auf beiden Seiten verdienten Remis. Von Beginn an gingen beide Mannschaften mit viel Energie und Willen in die Zweikämpfe. In der 12. Minute setzte Fredrick Grieser das erste Zeichen und brachte den FVE nach schönem Treffer mit 0:1 in Führung. Doch nur fünf Minuten später gab es einen Freistoß für die Hausherren und die Hintermannschaft des FVE fand keine Ordnung. Per Kopf gelang dem PSV der Ausgleichstreffer zum 1:1. Beide Mannschaften wollten mehr, wobei der FVE leicht die Überhand hatte. Kapitän Patrick Pesante hatte in der 35. Minute die Führung auf dem Fuß, doch der Ball landete nur knapp neben dem Tor. Torwart Steffen Speck musste sich in der 41. Minute lang machen und parierte überragend eine Chance der Gastgeber. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff tat sich nicht viel. Erst die letzten 20 Minuten wurden wieder spannend. Nach einer Ecke für den PSV in der 72. Minute war es erneut Torwart Steffen Speck, der den FVE vor dem Rückstand bewahrte. Doch nur eine Minute später war er chancenlos, als die Abwehr erneut neben sich stand und die Gastgeber zum 2:1 Führungstreffer netzten. Trainer Dennis Stork stellte seine Mannschaft um und wollte den Ausgleich. Der FVE war am Drücker. In der 82. Minute setzte Fredrick Grieser zu einem Spurt an und legte für den eingewechselten Marc Hofmann auf. Dieser verwandelte grandios zum 2:2 Ausgleich. Nach drei Minuten Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Zwar holte der FVE nur einen Punkt, aber mehr war hier heute nicht drin, denn beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Mit 30 Punkten steht der FVE nun auf Rang 5 der Kreisliga A Dieburg. Vorschau: FV Eppertshausen – KSG Georgenhausen II; Sonntag, 02.12.2018; 14:00 Uhr.