Vikt. Kleestadt – FVE 8:3 (1:0)

Eine ganz deftige Packung holte sich der FVE beim Tabellenführer in Kleestadt ab. Dabei lief es in den ersten 45 Minuten gar nicht so schlecht für unsere Mannschaft. Zwar ging Kleestadt bereits in der 6. Minute in Führung, aber der FVE hielt gut dagegen, war jedoch im Sturm nicht zwingend genug um die nicht sattelfeste Abwehr der Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. So blieb es bis zum Pausenpfiff beim 1:0. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag für den FVE. Den Schuss von Lukas Müller konnte der Torhüter von Kleestadt noch abwehren, aber gegen den anschliessenden Kopfball von Lukas war er chancenlos. 1:1 in der 46. Minute. Eigentlich könnte es gar nicht besser laufen, dachte man. Die Freude währte nur fünf Minuten. In der 51. Minute ging Kleesatadt mit 2:1 erneut in Führung und nur vier Minuten später, in der 55. Minute erfolgte sogar das 3:1. Und nun ging es Schlag auf Schlag. Dem 4:1 in der 60. Minute folgte das 4:2 durch Jens Ringel in der gleichen Minute. 5:2 in der 64. Minute. Das 5:3 in der 71. Minute, als Kim Nowak mit einem sehenswerten Freistoß verkürzen konnte. Dem folgte in der 73. Minute das 6:3. In der 78. Minute das 7:3. Es ging einfach nicht mehr auf die berühmte “Kuhhaut”, wie die Abwehr des FVE auseinandergenommen wurde. Zwei Minuten vor dem erlösenden Abpfiff fiel dann der 8:3 Endstand. Irgendwie hatte man den Spruch vor Augen “Wenn jeder Schuß ein Treffer wär, wär das Schießen kein Vergnügen mehr”. Leider Gottes sah das Kleestadt scheinbar ganz anders.
Die Mannschaft: Alfred Guber, David Seib, Seyfettin Dinc, Marcus Würtenberger, Jens Ringel, Danny Euler, Patrick Pesante, Fatih Yakut (71./Julian Gotta), Steffen Hartel (57./Osman Dinc), Kim Nowak und Lukas Müller.
 
Vorschau:
Wir spielen am kommenden Sonntag, den 22. November zu Hause gegen die SG Ueberau. Mit Sicherheit ebenfalls kein leichter Gegner. Trotztem sollte sich die Mannschaft viel besser präsentieren als in der zweiten Spielhälfte in Kleestadt. Spielbeginn im Sportzentrum ist um 14.45 Uhr.

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare