Aktivenspiele aus der KW 10/2011

13. März 2011

KSG Georgenhausen – FV Eppertshausen 3:0 (1:0)

Der FVE hatte in der Anfangsphase etliche Torchancen die ungenutzt blieben. Geist traf nur die Latte, D. San-Nicolas scheiterte am guten Keeper des Tabellenführers. Candjar schoss aus 6 Metern links am Tor vorbei. Unsere Mannschaft stand kompakt und ließ keine nennenswerte Chance der Gastgeber zu. Doch in der 44. Minute ging der Gastgeber glücklich in Führung. Nach einem Freistoß in Höhe der Mittellinie flog der Ball weit in Richtung 5 Meterraum und da stand der Stürmer richtig und traf per Kopf zur Führung.

Nach der Pause erhöhte der FVE den Druck und hatte weitere Chancen zum Ausgleich. Die Partie wurde immer hektischer und härter. Candjar wurde im gegnerischen 16er gefoult, jedoch entschied der Schiedsrichter auf Schwalbe. Der Druck des FVE war so hoch, das sich der Gastgeber nur noch hinten reinstellte und auf Konter lauerte.

Der FVE musste ab der 73. Minute mit 10 Mann auskommen, da D. San-Nikolas nach wiederholtem Foulspiel vom Platz musste. In der 78. Minute erhöhte Georgenhausen nach einem Konter auf 2:0. Danach traf Cakmak mit einem Heber nur die Latte. In der 82. Minute musste dann schließlich auch ein Spieler aus Georgenhausen wegen Foulspiels vom Platz. Der FVE riskierte nun alles, doch leider traf der Gastgeber nach einem erneuten Konter noch zum 3:0.

So klar wie es das Ergebnis glauben machen mag, war der Spielverlauf aber keineswegs. Im Gegenteil:  „Das war unsere unverdienteste Niederlage in dieser Saison“, sagte Eppertshausens Sprecher Karl-Heinz Kraus.

Aufstellung:
Hiua, Demirel, Ringel, Bermond, D.San-Nikolas, Bangnowski (30./But) , Euler, Geist, R.Zelger, Cakmak, Candjar

Tore: 1:0 Pilarski (44.), 2:0 Zeller (78.), 3:0 R. Postal (84.)

Gelb-Rot: San Nicolas (72., Eppertshausen), Kunkel (82., Georgenhausen)

Schiedsrichter: Uhlig (Kahl)

KSG Georgenhausen II – FV Eppertshausen II 2:0 (1:0)

Georgenhausen spielte zwar 50 Minuten in Unterzahl, war gegen schwache Gäste aber dennoch die überlegene Mannschaft.

Tore: 1:0 Weidner (20., Eigentor), 2:0 Albert (80.)

Rot: Forgber (40., Georgenhausen)

10. März 2011

FV Eppertshausen – FC Ueberau 4:1 (1:0)

In einem Nachholspiel feierte der FV Eppertshausen am Donnerstag einen klaren 4:1 (1:0)-Sieg gegen den FC Ueberau. Djani Candjar war mit drei Treffern der Mann des Tages. Den vierten Eppertshäuser Treffer steuerte Mikail Cakmak, Winterneuzugang vom FSV Groß-Zimmern, bei. „Das war eine klare Sache für uns. Optimal war, dass wir jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten ein Tor gemacht haben. Die Ueberauer haben zwar gekämpft, wir haben aber heute wirklich ein gutes Spiel abgeliefert. Wir standen in der Abwehr gut und haben unsere Chancen effizient genutzt“, sagte Eppertshausens Sprecher Karl-Heinz Kraus.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Candjar (2., Foulelfmeter, 46., 64), 4:0 Cakmak (74.), 4:1 Ugur (86.)

Aufstellung:

Hiua, Demirel, Ringel, Bermond, Bangnowski (75./ But) , Euler, Geist, Zelger (80./ Coskun), Cakmak (75./ Grunewald), D.San-Nikolas, Candjar

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare