FVE II – FSV Spachbrücken 5:0 (0:0)

Von einer schwachen ersten Halbzeit, geprägt von vielen langen Bällen und wenig Torchancen, gibt es wenig zu berichten. Der FVE war zu der starken Leistung in Altheim einfach nicht wieder zu erkennen. Nach der Pause sollte sich dies aber ändern. Der Ball lief nun wieder besser in den eigenen Reihen und die Mannschaft spielte wieder mit mehr Sicherheit. In der 50. Minute trat Hofmann einen Freistoß von links in den Strafraum. Spachbrücken konnte den Ball nicht klären und Zelger traf zum 1:0. Nun war endgültig der Knoten geplatzt. Mit einem Doppelschlag von Ghebrehiwet (54. und 59.) erhöhte der FVE in nur fünf Minuten auf 3:0. Wiederum nur zwei Minuten später traf der kurz zuvor eingewechselte Lübker, nach Zuspiel von Ghebrehiwet, zum 4:0. In der 65. Minute wurde Lübker im Strafraum zu Fall gebracht. Hofmann trat an und traf leider nur die Latte. Den Endstand, zum verdienten 5:0 Heimsieg, erzielte Enders nach einem Eckball von Gotta in der 82. Minute.
Am kommenden Sonntag muss die Mannschaft um 13:15 Uhr in Groß-Umstadt antreten.

Tore:
1:0 Zelger (50.)
2:0 Ghebrehiwet (54.)
3:0 Ghebrehiwet (59.)
4:0 Lübker (61.)
5:0 Enders (82.)

Aufstellung:
Schmidt, Enders, Back, Grimm (62./Schwalm), Kubela, Gotta, Zelger (70./Spamer), Brand, Hofmann, Ghebrehiwet, Münch (55./Lübker)
Ersatz: Euler

Posted in 2. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare