Jugendnews KW 38/2013

G-Jugend

Zwei Samstage hintereinander spielte die G-Jugend und war in beiden Fällen erfolgreich. Am 7.9.bereits traf man auf Viktoria Urberach und konnte mit einem tollen 4:1 Sieg sehr zufrieden vom Platz gehen. Noch klarer gestaltete sich der Sieg am 14.09. gegen Germ. Ober-Roden II. Die Kinder waren von der ersten Sekunde motiviert und spielten souverän. Torwart Marius Lautenschläger war der Garant für ein sicheres Spiel von hinten. Fabio Sopp als Abwehrbank machte vor allem durch seine Schnelligkeit und Ballsicherheit auf sich aufmerksam. Lina Pfau und Jan-Luca Hochwimmer konnten zeigen, dass nach gut funktionierenden Pässen tolle Tore geschossen werden können. Unsere Neulinge des Jahrganges 2008 – Phillip Jahn, Kevin Murmann, Jamie Schlee und Jonas Trux spielten sehr konzentriert, zeigten ihr Können und reihten sich zum Teil als Torschützen in die Liste ein. Nach zwei torreichen Hälften, konnte die Germania in der letzten Spielminute noch einen Ehrentreffer erzielen und das Spiel endete 1:9 für Eppertshausen.

F1 – Viktoria Urberach   22:0 (9:0)

Im Nachholspiel der F1-Jugend wurde gegen einen überforderten Gegner, der mit einigen Spielern des jüngeren Jahrgangs angetreten ist, ein 22:0 eingefahren. Trotz häufiger Auswechslungen und Positionswechsel fiel der Sieg deutlich aus. In einer insgesamt einseitigen Partie mußte unser Tormann in keiner Phase der Partie eingreifen. Das gesamte Spiel fand in der gegnerischen Hälfte statt. Viktoria Urberach, für die es das erste Saisonspiel war, versuchte tapfer kämpfend dagegen zu halten. Doch es setzte sich unsere eingespielte Mannschaft in allen Bereichen durch.

F1 – TSV Harreshausen   13:2 (5:2)

Mit einer überzeugenden Leistung wurde am Freitagabend der TSV Harreshausen mit 13:2 besiegt. Unsere F-Jugend war von Beginn an spielbestimmend und überzeugten, besonders in den ersten 10 Minuten, durch flottes Kombinationsspiel. So wurde bereits eine 3:0 Führung herausgespielt, bevor der Gegner verkürzen konnte. Danach ging ein wenig die Ordnung verloren. Trotzdem wurde die Führung zur Pause zum 5:2 ausgebaut. In der zweiten Hälfte konnte der TSV Harreshausen den schnellen Kombinationen und schönen Schüssen kaum noch etwas entgegensetzen. So schoss unsere F1 noch acht weitere Tore zum 13:2 Heimsieg.

TG Ober-Roden 2 – F2   3:7 (1:4)

In einem sehr guten F-Jugend Spiel, führten wir bereits nach kurzer Zeit mit 1:0. Unsere Führung bauten wir bis auf 4:0 aus, bevor kurz vor der Pause das 1:4 für die TG fiel. Auch in der zweiten Hälfte lief es für uns sehr gut und wir trafen direkt zum 5:1. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr erzielte der Gegner das 2:5. Wir ließen uns davon aber nicht aus der Ruhe bringen und stellten den alten Torabstand wieder her. Nun war die TG wieder an der Reihe zu verkürzen, ehe wir zum Endstand von 7:3 trafen. Eine tolle Leistung der kompletten Mannschaft! Hervorzuheben ist aber unser Spieler Neo, der an fast jedem Treffer beteiligt war, obwohl er selbst kein Tor schoss!

JSG Otzberg – E2   5:3

Am Dienstag  startete die E2 des FVE in die Saison mit ihrem ersten von 5 Qualifikationsspielen (das Erste entfiel mangels Gegner). Die E2 begann die Auswärts-Partie gegen die JSG Otzberg 2  mit einem Blitzangriff, der sofort zum Führungstreffer führte. Nach wenigen Minuten gelang den Gastgebern jedoch der Ausgleich. Im Anschluss spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, schossen weitere Tore bis zum 3:3 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit spielte sich ein Großteil des Spielgeschehens in der gegnerischen Hälfte ab. Allerdings wollte kein weiterer Treffer gelingen. Die E2 des FVE musste zunehmend dem hohen Laufpensum – das aufgrund zu geringem Passspiel zustande kam – Tribut zollen und so konnten die Gegner noch zweimal (durch Konter) punkten. Alles in allem war es aber dennoch ein gelungener Auftakt für die Jungs des FVE, die ein gutes, ausbaufähiges Spiel ablieferten. Es spielten Dominik Demirovic (Tor 1.HZ), Florian Ackermann (Tor 2.HZ), Zübeyr Talha Özdemir, Leon Vieth, Steven Arndt, Lars Risch, Fabian Ackermann, Jonah Hörhold, Pasa Can Karadag und Gerard Mula Neiß.

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare