Sieg 1 von 3 im heißen Titelrennen

Mit einem mühevollen, aber verdienten 1:0-Sieg gegen den SV Heubach konnten wir im Titelrennen gegen den Nachbarn aus Urberach Schritt halten. Die Partie fand auf heimischem Kunstrasenplatz statt und war für uns von großer Bedeutung.

Nachdem sich einige langzeitverletzte Spieler positiv entwickelt hatten, konnten wir erstmals wieder auf einen großen Kader mit einigen Wechseloptionen zurückblicken. Dies zahlte sich aus, denn sowohl Markus Winter als auch Sefa Ustabasi standen erstmals in diesem Jahr in der Startaufstellung.

In der ersten Halbzeit beherrschten wir das Spielgeschehen und kombinierten teilweise sehr gut bis vor den Strafraum des Gegners. Dort mangelte es jedoch am letzten Pass, an Konsequenz und nicht zuletzt auch am nötigen Glück, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Heubach hatte hingegen in der einzigen nennenswerten Situation die Chance, mit 0:1 in Führung zu gehen. Doch sie scheiterten im Eins-gegen-Eins-Duell an unserem starken Torhüter Speck. Mit spielerischem Übergewicht, einigen Halbchancen und einem Lattenkracher von uns ging es in die Halbzeitpause.

Erst 15 Minuten nach Wiederbeginn gelang es, das erlösende Tor durch Shahinyan zu erzielen. Ein schöner Spielzug über die rechte Seite ermöglichte Aram einen Schuss aus 16 Metern, der links oben im Winkel landete. Trotz des Tores änderte sich unser Spiel nicht wesentlich. Wir erarbeiteten uns einige Chancen, darunter auch hochkarätige Möglichkeiten für Owusu, Karakut und Deumlich, sind jedoch derzeit nicht effizient genug vor dem gegnerischen Tor um die Spiele frühzeitig „klar“ zu machen. Daher mussten wir bis zum Abpfiff um unseren Sieg zittern, insbesondere da Heubach zwei gute Konterchancen liegen ließ und in der 85. Minute einen Foulelfmeter verschoss.

Fazit: In dieser entscheidenden Phase des Titelrennens kommt es nicht darauf an, ob die Mannschaft ein fußballerisches Feuerwerk abbrennt. Es zählen allein die Punkte. Diese konnten wir gegen Heubach erfolgreich verteidigen. Nun freut man sich auf das zweite von insgesamt drei Endspielen in der nächsten Woche gegen Hergershausen. Auch dort ist ein Sieg, gegen die stark abstiegsbedrohten Kickers, Pflicht.

Ein besonderer Dank gilt auch der lautstarken Unterstützung durch die Jugend. Eure Anfeuerungen haben das Team zusätzlich motiviert und wir hoffen auch nächste Woche auf euer kommen.

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare