FV Eppertshausen – SG Ueberau 1b 7:1 (2:0)

MAIN-ECHO
Die SG Ueberau 1b kam in Eppertshausen mit 1:7 unter die Räder. Nach dem Anschlusstreffer der SG zitterten die FVE-Fans noch einmal kurz, doch binnen elf Minuten machte Eppertshausen aus dem 2:1 ein 7:1 und sorgte für klare Verhältnisse.

ECHO-ONLINE
Kurz vor der Pause wurde es hektisch. Ein Eigentor (32.) und Hausmann (40.) brachten Eppertshausen die 2:0 Pausenführung. Unseld (59.) verkürzte im zweiten Durchgang per Foulelfmeter. Nach dem 3:1 von FVE-Spielertrainer Jozic (61.) war der Widerstand der Gäste gebrochen. R. Zelger (63.), Sticht (66./72.) und Jozic (69.) erhöhten auf 7:1.

SPORTTREFFER
Nach einem Kantersieg für Eppertshausen sah es bis zur Pause nicht unbedingt aus. Der FVE führte zwar mit 2:0, dennoch gestaltete Ueberau die Partie recht ausgeglichen. Entscheidend war, dass die Eppertshäuser nach dem Ueberauer Anschlusstreffer zum 2:1 umgehend das 3:1 entgegen setzten. "Das war der Knackpunkt", meinte FVE-Sprecher Karl-Heinz Kraus. Die letzte halbe Stunde bestimmten die Gastgeber dann klar. "Da wäre bei noch konzentrierterer Spielweise sogar ein zweistelliger Sieg mglich gewesen", so Karl-Heinz Kraus.

Tore:
1:0 Eigentor (32.)
2:0 Marcel Hausmann (40.)
2:1 Unseld (59./Foulelfmeter)
3:1 Werner Jozic (61.)
4:1 Ronald Zelger (63.)
5:1 Michael Sticht (66.)
6:1 Werner Jozic (69.)
7:1 Michael Sticht (72.)

Zuschauer: 50

SR: Berger (Affolderbach)

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare