Jugendnews KW 09/2014

E2-Jugend

Am Samstag spielte die E2 des FVE die Rückrunde der Hallenkreismeisterschaften in Dieburg. Dort spielten Florian Ackermann (Tor), Fabian Ackermann, Leon Vieth, Lars Risch, Hiyab Gebrehewit, Pasa Can Karadag, Steven Arndt, Gerard Mula-Neiss und Jonah Hörhold ein hervorragendes 1. Spiel gegen die JSG Kleestadt/Langstadt. Sie präsentierten sich läuferisch stark und kämpferisch engagiert. Aufgrund von zwei unglücklichen Treffern stand es am Ende der 14-minütigen Spielzeit 0:2 für einen deutlich älteren Gegner. Das 2. Spiel gegen den FSV Groß-Zimmern ging dann nach gutem Start doch deutlich mit 0:5 verloren, gegen eine spielerisch sehr ausgeglichene, starke Mannschaft. In der 3. Partie musste der FVE gegen die stärkste Mannschaft des Turniers, die TS Ober-Roden ran. Sowohl körperlich, als auch spielerisch hatten die Jungs vom FVE den durchweg 1 Jahr Älteren wenig entgegen zu setzen. Das Spiel endete – trotz guten Einsatzes – 0:10. Etwas frustriert von der hohen Niederlage zuvor, kämpfte der FVE im 4. Spiel dennoch wacker gegen ein weiteres starkes Team, die Germania Ober-Roden. Aber auch hier gab es für den FVE nur wenige Chancen, die zudem nicht genutzt werden konnten. Man trennte sich 0:6. Das 5. und letzte Spiel des FVE war das Einzige, bei dem man auf einen Gegner traf, dem man in allen Belangen (Alter, Körpergröße, Spielvermögen) in etwa ebenbürtig war: den  FC Viktoria Urberach. Auch sie waren gegen all die anderen Teams chancenlos gewesen. In dieses Spiel wurden also alle Hoffnungen gelegt, wenigstens bei einem Spiel als Sieger vom Platz zu gehen. Aber wie zuvor geriet der FVE in Rückstand. Doch dieses Mal gelang es der Mannschaft, das Spiel zu drehen. Erst fiel nach einem Konter der Ausgleichstreffer zum 1:1, der wie eine Befreiung wirkte. Danach fassten die Spieler Mut und stellten fest, dass sie läuferisch und spielerisch etwas erreichen konnten. Und so sahen die Zuschauer im letzten Spiel des Tages nicht nur ein gutes Passspiel und schnelle Konter des FVE, sondern auch zwei weitere Treffer. Auch der guten Leistung des Torhüters und der Abwehr ist es zu verdanken, dass sich der FVE am Ende über einen versöhnlichen 3:1 Sieg freuen konnte.

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare