Jugendnews KW 45/2012

Das G-Jugend-Spiel des FVE gegen Viktoria Dieburg war eine echte Rutschpartie, aufgrund des strammen Dauerregens. Der Rasen war rutschig, der Ball glitschig. So dauerte es auch mehrere Minuten bis sich die Kinder beider Teams auf die schwierigen Platzverhältnisse eingestellt hatten. Das Spiel war spielerisch sehr ausgeglichen. In der 6. Minute konnte der FVE durch Neo Schemainda den Führungstreffer zum 1:0 erzielen. Doch auch auf gegnerischer Seite ergaben sich einige gute Torchancen, die jedoch durch Eppertshausens Keeper Taylor Hörhold vereitelt wurden. In der 13. Minute konnte der FVE auf 2:0 erhöhen. Kurz vor der Halbzeitpause liefen die Gegner aus Dieburg Sturm auf Eppertshausens Tor. Nach 3 tollen Paraden durch den Schlussmann Eppertshausens gelang ihnen jedoch in der 18. Minute der Anschlusstreffer und nur eine Minute später der Ausgleich zum Halbzeitstand von 2:2.In der 2. Halbzeit hatten die Dieburger zunächst spielerisch die Nase vorn, doch der FVE zeigte sich weiterhin kämpferisch stark und ließ, dank einer kompakten Abwehrleistung aller, nur wenige Torchancen zu, die jedoch nicht zum erfolgreichen Abschluss führten. Dann jedoch wurden die Eppertshäuser nach einem missglückten Angriff ausgekontert und so kassierten sie einen weiteren Treffer und gerieten zum ersten Mal in Rückstand.

Die Mannschaft des FVE ließ sich aber nicht entmutigen und kämpfte weiter um Chancen und um jeden Ball und so konnte  eine kleine Nachlässigkeit des Gegners zum 3:3 Endstand genutzt werden.

Das Team von Aaron Schuster und Antje Pfau, bestehend aus: Sven Wilhelm, Sullivan Baum, Daniel Gerhold, Neo Schemainda, Lina Pfau, Tom Gerhold, Maximilian Holzmann, Ulucan Karadag, Mika Schrod und Taylor Hörhold, lieferte – trotz widriger Bedingungen – eine bärenstarke Leistung ab.

F2-Jugend – Spvgg. Groß-Umstadt 2   8:0 (7:0)

Am verregneten Samstag legte unsere F2 los beim 8:0 Sieg los, wie die Feuerwehr. Fast jeder Spielzug war sehenswert und wurde erfolgreich abgeschlossen. So stand es zur Halbzeit bereits 7:0. Die zweite Hälfte wurde dann für Experimente genutzt. So durften die Abwehrspieler mal stürmen und umgekehrt. Fast hätte Noah dabei sein erstes Saisontor geschossen. Der Ball sprang aber leider vom Innenpfosten zurück. Mehr
als ein Eigentor zum Endstand passierte nicht mehr.

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare