2:0 Heimsieg gegen den TSV Richen

Das Nachholspiel gegen den TSV Richen wurde zum Geduldsspiel für Trainer, Spieler und Zuschauer des FV Eppertshausen. Da die Gäste von Beginn an recht defensiv agierten, kamen wir nur schwer ins Spiel. Im Gegensatz zum Spiel gegen Georgenhausen, waren wir in der ersten Hälfte leider nicht in der Lage eine Vielzahl von Torchancen zu kreieren. Trotzdem ergaben sich auch im ersten Spielabschnitt drei hochkarätige Abschlüsse, die aber allesamt vergeben wurden. Doch auch Richen hatte trotz ihrer defensiven Grundordnung 1-2 Halbchancen auf ihrer Seite zu verbuchen. Dies änderte sich im zweiten Spielabschnitt. Hier fand der Gegner eigentlich offensiv gar nicht mehr statt. Sie versuchten 20-30m vor dem Tor dicht gestaffelt zu stehen und möglichst lange das 0:0 zu halten und einen Punkt mitzunehmen. Fast wäre es auch geglückt, hätte nicht Marvin Korndörfer mit einem Schuss aus 20m ins rechte Tordreieck die Hoffnung der Gäste zerstört. Damit war die Gegenwehr gebrochen und wir konnten in der 89. Min durch Tim Schröter, mit dem Tor zum 2:0, den Sack zu machen.

Fazit: Die erste Halbzeit war ein wenig lethargisch, aber durch eine Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt haben wir verdient die drei Punkte in Eppertshausen behalten. Nun kommt am Sonntag, zum Spitzenspiel, der Tabellenführer aus Klein-Umstadt zu uns. Wir freuen uns auf eine hoffentlich große Zuschauerzahl, da es sich um die beiden aktuellen führenden Mannschaften der A-Liga handelt.

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare