AH: KSG Georgenhausen – FVE 2:3 (1:1)

Nach dem schwachen Auftritt vom Wochenende ging die Mannschaft bestens eingestellt von Teamchef Thomas Müller ins Spiel bei der starken Truppe aus Georgenhausen. Von Anpfiff an entwickelte sich ein hochklassiges AH-Spiel. Die Gastgeber hatten zwar mehr Ballbesitz, doch konnte unsere Mannschaft aus einer kompakten Abwehr immer wieder gefährliche Konter setzen. Mitte der 1.Halbzeit gelang der KSG durch einen abgefälschten Schuss die Führung. Unbeeindruckt des Rückstandes versuchte das Team weiter die Ordnung zu halten und ihrerseits zum Ausgleich zu kommen. Mit der letzten Aktion vor der Pause war es dann soweit. In seiner unnachahmlichen Art gelang Michael Bangnowski in “Alberto Tomba Manier” der verdiente Ausgleich. Ball angenommen – kurzer Slalomlauf durch die Abwehr – und ab in die Maschen mit der Kugel. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Optische Überlegenheit für Georgenhausen ohne nennenswerte Torchancen und immer wieder gefährliche Konter des FVE. So konnte “Alberto” bei seinem zweiten Sololauf durch die Heimabwehr nur vom Sensenmann im Strafraum abgemäht werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte “die Toni Del Monaco” zur 2:1 Führung. Aber alle guten Dinge sind drei. Nächster Konter – Foul an Bange vor dem Strafraum – Freistoß und 3:1 durch das zweite Tor vom Slalomkönig. Kurz vor dem Ende dann noch der Anschlusstreffer der Gastgeber, was aber am verdienten Sieg unserer Mannschaft nichts mehr änderte. Somit ein Kerbsieg dank einer tollen Mannschaftsleistung.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 11.10.2014 um 16.30 Uhr bei der Spvgg. Dietesheim statt.

Posted in Alte Herren
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare