AH: SC Steinberg – FVE 3:2 (2:1)

Dieses Spiel durfte nicht verloren werden. Bereits in der 2. Minute hätten wir Elfmeter bekommen müssen, der Schiedsrichter legte den “Tatort” aber ausserhalb des 16ers. Nichtsdestotrotz spielten wir in der ersten Hälfte aber fast nur auf das Tor der Steinberger, diese waren jedoch immer durch ihren schnellen Stürmer mit Kontern gefährlich. So kam es auch, dass der SC mit solch einem Konter die 1:0 Führung erzielte. Kurz darauf orientierte sich nach einer Flanke alles auf den kurzen Pfosten, so dass ein Steinberger am langen Pfosten unbedrängt zum 2:0 einköpfen konnte. Fünf Minuten vor der Pause erzielte Kurosh Heidari nach einem schönen Zuspiel von André Burghardt den Anschlusstreffer zum 2:1. In der Pause hatten wir uns vorgenommen, das Spiel noch zu drehen, wurden aber kurz nach Beginn der 2. Halbzeit kalt erwischt und Steinberg erhöhte auf 3:1. Mitte der zweiten Hälfte verkürzte René Koch per Strafstoß auf 3:2, jedoch konnten wir uns im weiteren Spielverlauf keine Chancen mehr herausspielen, außer in der letzten Minute, da hatte Patrick Hiemenz mit einer 100%igen Torchance die große Möglichkeit, noch einen Punkt zu sichern. Sein Kopfball ging aber leider knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. So blieb es nach drei Siegen in Folge, bei einem 3:2 für den SC Steinberg. Das nächste Spiel ist kommenden Freitag um 19.00 Uhr zu Hause gegen den TGM/SV Jügesheim.

Posted in Alte Herren
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare