B1 mit einem Sieg, der in den Hintergrund gerät…

Zum ersten Punktspiel nach den langen Osterferien hatten unsere Jungs die JSG Günterfürst/Michelstadt zu Gast. Unsere B1 war weit weg von einer optimalen Besetzung der Positionen. In der Startelf gab es durch Urlauber, Abstellungen in die B2, sowie kurzfristige, verletzungsbedingten Ausfälle, einige Veränderungen.
 Auch die Ersatzbank war mit nur drei Wechselspielern zum ersten Mal sehr dünn besetzt. Bis man sich fand, stand es verdientermaßen 0:1 für die Gäste. Bis zum Ausgleich nach einem Standard war es ein Spiel auf Augenhöhe, der Gast spielte gut mit und machte es unserer Mannschaft schwer. Kurz vor der Pause erhöhten wir dann auf 2:1. In der Halbzeit wurden den Jungs klar gemacht, dass es so nicht geht. Zweikampfschwäche, Abspielfehler, schlechte Laufwege, schlechte Zustellung, alles konnte aufgeführt werden. Die Jungs nahmen es an und waren dann in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit spielbestimmend. Zwei hochkarätige Chancen wurden unplatziert über das Tor gehauen. Und dann passiert da, was sich niemand wünscht – eine schlimmere Verletzung eines Jugendlichen. Nach einem fairen Zweikampf fiel unser Stürmer Jonah unglücklich auf seinen linken Unterarm. Einzelheiten ersparen wir den Lesern an dieser Stelle. Der Krankenwagen kam, stabilisierte den Arm und fuhr Jonah ins Krankenhaus. Wir sagen auf diesem Weg lieben Dank an unsere Gäste, die einen Arzt unter ihren Zuschauern hatten, der die Situation via Sofortmassnahme etwas entschärfen konnte. Lieben Dank dafür. Danke auch an unseren Spielervater Sven Korsch, der ebenso in dieser Situation mithalf. Somit war Jonah in der ganzen, durchaus langen Zeit, sehr gut betreut und aufgehoben.

Lieber Jonah, wir & vor allem deine Jungs der B1 wünschen dir alles, alles Gute und eine schnelle Genesung nach der gleich heutigen OP.
 Wir hoffen, dass du bald wieder bei uns im Team am Start bist und drücken dir alle die Daumen für die kommenden Tage und Wochen.
 So eine Zeit ist sicher schwer, aber wir gehen da mit dir gemeinsam durch. Bleibt stark Nummer 15.

Nach der langen Spielunterbrechung waren unsere Jungs verständlicherweise etwas aus dem Konzept. Man erlaubte dem Gegner noch zwei gefährliche Situationen, die aber von unserem Keeper sicher entschärft wurden. Auf der anderen Spielseite hatten wir ebenso noch zwei Hochkaräter, die wir an diesem Tag nicht zu nutzen wussten.

Gut, dass das Spiel rum ist. Es war sicher ein ungewohnter Auftritt unserer Jungs, aber nach dem Vorfall waren alle froh, dass die drei Punkte beim FVE blieben. Zum Glück wird sich die Lage schon ab Morgen entspannen und der Kader wieder, bis auf Jonah, vollbesetzt sein. Einmal schütteln, Kopf hoch und alles geben für das Auswärtsspiel am Donnerstag um 19:15 Uhr in Groß-Bieberau gegen die JFV Gersprenztal.

Drei Punkte wären schön, holt euch den Sieg für Jonah!

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare