Durchwachsene 3. Vorbereitungswoche

Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen beendet die erste englische Woche während der Vorbereitung mit einem Sieg und einer Niederlage. Los ging es unter der Woche gegen die 2. Mannschaft aus Rembrücken. Dort spielt mittlerweile der ehemalige FVE-Schützling Marc Hofmann. In der ersten Hälfte hatten die Hausherren vom FVE so ihre Probleme und kamen nur schwer ins Spiel. Man ließ sich praktisch von der gegnerischen Aggressivität und Härte den Schneid abkaufen. Mit dem letzten Aufgebot hatte das FVE-Team am Anfang so ihre Schwierigkeit. Leider verletzten sich nach 15 Minuten bereits Maximilian Spamer. Folgerichtig gingen die Gäste Mitte der ersten Halbzeit dann auch mit 0:1 in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel verletzte sich dann auch noch Nico Enders. Zum Glück konnte aber Abel Zeweldi nach Hackenzuspiel von Florian Lutz noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich erzielen. Im 2. Durchgang zeigte die Mannschaft ein ganz anders Gesicht und spielten den Gegner mit schönem Kombinations-Fußball an die Wand. Erst erhöhte Heiko Schuol auf 2:1 und danach Jan Enders aus der Distanz auf 3:1. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr konnten die Gäste noch mal verkürzen. Aber den Schlusspunkt setzte Jan Becker per Elfmeter. Abel Zeweldi wurde vorher im Strafraum gefoult. Da Rembrücken aus der C-Liga Offenbach kam, stand danach mit der SG Raibach/Umstadt der nächste Gegner aus der Kreisliga B-Dieburg auf dem Plan. Bei extrem windigen und regnerischen Bedingungen hatte die Mannschaft in der ersten Halbzeit mit Gegenwind so ihre Probleme. Jedoch resultierte der 0:2 Pausenstand aus individuellen Fehlern. Beim ersten Gegentreffer schlief die komplette Abwehr und beim nächsten Gegentreffer wurden die Gäste quasi zum Torschießen eingeladen. Leider wurde das Eppertshäuser Spiel in der 2. Halbzeit mit Rückenwind sogar noch schlechter. Nach einem wiederholten Abspielfehler im Spielaufbau war das Spiel Mitte der 2. Halbzeit mit dem 0:3 praktisch entschieden. Den Ehrentreffer erzielte dann noch Heiko Schuol. Das Fazit bzw. die Erkenntnis ist ganz einfach. Nicht nach vermeintlichen leichten Spielen oder Siegen sich auf dem Erfolg ausruhen, sondern auch in schweren oder anspruchsvolleren Spielen alles für einen erfolgreichen Verlauf als Mannschaft aufbringen.

Posted in 2. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare