„Erste“ holt vier Punkte in „Englischer Woche“

Den Mannen um Trainer Dennis Stork merkte man von Anfang an, dass dieses Spiel heute gewonnen werden wollte. Der Gegner wurde früh attackiert und kamen dadurch in der 8. Minute nach einem Durcheinander in der Münsterer Abwehr prompt zum 1:0 durch Maximilian Reinecke. Leider brachte die frühe Führung keine Sicherheit ins Eppertshäuser Spiel. Münster kam besser ins Spiel, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Da ansonsten keine weiteren Chancen erspielt werden konnten, ging es mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach der Pause fand man wieder besser ins Spiel, Zweikämpfe wurden gewonnen und man war dem Gegner wieder spielerisch überlegen, nur das zweite Tor fehlte. Diesmal aber war man im Vergleich zu den letzten Spielen konsequenter vorm Tor. Danny Euler eroberte im Mittelfeld den Ball, lies gefühlt die komplette Abwehr stehen und schob souverän zum 2:0 ein. Ein Tor des Willens. Mit der Führung im Rücken wurden fast im Minutentakt Chancen erspielt, doch leider fehlte immer der letzte Pass oder das Glück im Abschluss. Durch einen Blackout von Christian Frisch kam der Gegner allerdings wieder auf 2:1 ran und kurzzeitig kam Hektik auf und Münster stand kurz vor dem Ausgleich. In dieser Drangperiode spielte Ahmet Karadag einen tollen Pass auf Sefa Ustabasi und dieser konnte das beruhigende 3:1 erzielen. Infolge dessen hatten gab es noch einige gute Möglichkeiten um das Ergebnis zu erhöhen, aber am Ende blieb es beim verdienten Heimsieg. Es spielten: Steffen Speck, Patrick Pesante, Christoph Breuckmann, Christian Frisch, Philipp Gensert (85./Jan Enders), Danny Euler, Paul Schüler (75./Steffen Hartel), Marc Hofmann (50./Abel Zeweldi), Ahmet Karadag, Sefa Ustabasi, Maximilian Reinecke

Vergangenen Sonntag war die 1. Mannschaft beim FSV Spachbrücken zu Gast und musste bereits kurz nach dem Anpfiff, durch einen unnötigen Ballverlust auf der rechten Seite, einem Rückstand hinterherlaufen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war man trotzdem die spielbestimmende Mannschaft, aber aktuell fehlt wohl das letzte Quäntchen Glück, um das gute Spiel auch in Tore umzumünzen. Dennoch erzielte Ahmet Karadag kurz vor dem Pausentee den verdienten Ausgleich per Foulelfmeter, dem ein toller Spielzug über Christian Frisch und Sefa Ustabasi vorausging. Direkt nach der Halbzeit erzielte erneut Ahmet Karadag, nach einem Diagonalball von Christoph Breuckmann, per Kopf den Führungstreffer zum 2:1. Kurz darauf konnte Spachbrücken durch ein Abseitstor wieder zum 2:2 ausgleichen. Man blieb zwar weiterhin spielbestimmend, aber ein Tor wollte leider nicht mehr gelingen. Steffen Speck konnte sich kurz vor Schluss noch einmal auszeichnen, in dem er einen Freistoß der Spachbrücker stark parierte. Im Einsatz waren Steffen Speck, Philipp Gensert, Christoph Breuckmann, Paul Schüler (85./Niclas Weidner), Ahmet Karadag, Danny Euler, Patrick Pesante, Maximilian Reinecke, Sefa Ustabasi, Christian Frisch und Marc Hofmann.

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am Samstag, den 13.10.2018 um 13:00 Uhr gegen Vikt. Urberach II statt.