FV Eppertshausen – FSV Spachbrücken 1:2 (1:0)

Nichts war’s mit einem gelungenen Einstand für den FVE in der A-Liga. Zwar ging Eppertshausen früh in Führung, in der Schlussphase kamen die Gäste aber noch zu einem Überraschungserfolg. Dabei sah Spachbrückens Carstendiek kurz nach der Pause die Ampelkarte. Das war allerdings nicht von Vorteil für den FVE. Im Gegegnteil: „Nach dem Platzverweis wurde Spachbrücken von Minute zu Minute stärker. Und wir schwächer”, meinte Eppertshausens Sprecher Karl-Heinz Kraus.

FV Eppertshausen:
Garbella – Euler, Grimm, Lipinski – A. Weber (75. J. Peters), B. Zelger, Friedrich, Farmer (80. Özdemir), Koch – Yildirim, Burghardt
 
Tore:
1:0 Farmer (9.)
1:1 Argus (72.)
1:2 Schuchmann (85.)

Gelb-Rot: Carstendiek (49., Spachbrücken)

Schiedsrichter: Gilberto (Sossenheim)

Zuschauer: 100

(Quelle: Sporttreffer)

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare