FV Eppertshausen – TSV Seckmauern 2:4 (0:2)

Die Platzherren waren in den ersten 45 Minuten die optisch überlegene Mannschaft. Die Gäste aus Seckmauern spielten aber druckvoller und nutzten ihre Chancen besser. So lagen sie zur Pause durch Tore von Manuel Seifert (12.) und Markus Krejtscha (21.) auch nicht unverdient in Führung. Der FVE kam gut aus der Kabine und durch die beiden Treffer von Kurosh Heidari (51. und 54.) zum Ausgleich. Die Eppertshäuser hätten nun durchaus in Führung gehen können, nutzten ihre Chancen aber nicht. In der Schlussphase erzielten erneut Krejtscha (86.) und Seifert (92.) mit zwei blitzsauberen Kontern die Treffer zum Sieg. Carsten Berger (88./TSV) sah noch Gelb-rot von Schiedsrichter Benbica (Griesheim).

FV Eppertshausen: 
Frank – Euler, Mielke, Peters, Anton – Friedrich, Lenting, Koch, D’Arelli – Heckwolf, Heidari (Yildirim, Seib)

Torschützen:
0:1 Seifert, Manuel (12.)
0:2 Krejtscha, Markus (21.)
1:2 Heidari, Kurosh / Foulelfmeter (51.)
2:2 Heidari, Kurosh (54.)
2:3 Krejtscha, Markus (86.)
2:4 Seifert, Manuel (92.)

Gelb-Rot:
Berger – TSV (88.)

Schiedsrichter: Benbica (Griesheim)

Zuschauer: 200

(Quelle: Echo-Online)

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare