FVE AH in den Fängen der Spessarträuber

Vergangenes Wochenende stand für die Truppe ein 3-Tagesausflug in den Spessart an. Stolze 26 Teilnehmer/innen fanden sich gegen 18 Uhr im „Gasthof zum Spessart“ in Mespelbrunn zum Begrüßungsumtrunk ein, um dann einen gemütlichen Abend im Rahmen der AH-Familie zu begehen. Ein langer, lustiger Abend bei gutem Essen, Räuberbier und Gesang.

Der Samstag war gespickt mit Aktionen. Unmittelbar nach dem Frühstück gab es eine rustikale Planwagenfahrt durch den spätsommerlichen Spessartwald hin zum Hohe Wart Haus. Dort wurde zünftig gevespert. Gut gelaunt fuhren wir dann wieder ins Hotel zurück, um die Spessarträuber kennen zu lernen. Nach einer recht intensiven Wanderung trafen wir sie endlich, die Räuber aus dem Spessartwald. Eigentlich waren die Gesellen gar nicht so gruselig, trotzdem gab es einige Festnahmen und einige Uhren und Wertgegenstände wurden beschlagnahmt. Es wurden ein paar Liedchen geträllert und der eine oder andere „Räuberschnaps“ getrunken. Hungrig und durstig, aber auch reichlich müde von dem anstrengenden Tag gaben wir uns dann einem leckeren Spanferkelessen hin. Für die meisten Heldinnen und Helden ging der Tag relativ früh zu Ende, der Tag war doch recht aufwändig.

Sonntag früh war Kultur angesagt. Gemeinsam nahmen wir an einer Führung durch das Wasserschloss in Mespelbrunn teil. Um die Mittagszeit ging es wieder nach Hause. Ein kugelrunder Ausflug ging zu Ende. Herzlichen Dank den Organisatoren, in erster Linie an Thomas Müller, der sich für die Tour verantwortlich zeichnete.

Posted in Alte Herren
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare