FVE – Germania Ober-Roden II 1:1 (0:0)

Dieses Remis gegen Ober-Roden hilft dem FVE in seiner derzeitigen Situation auch nicht unbedingt weiter. Die Laufbereitschaft und die kämpferische Einstellung waren in Ordnung. Dass es spielerich in dieser Saison noch nicht läuft, war auch in diesem Spiel nicht zu übersehen. Der Sportplatz “Rote Erde”, sonst immer ein Vorteil für unsere Elf, war diesmal keiner. Die Germania war das bessere Team, konnte sich aber in der ersten Halbzeit auch keine großen Torchancen erspielen. So wurden mit einem 0:0 die Seiten gewechselt. Die erste große Tormöglichkeit hatte in der 51. Minute Danny Euler, als er mit einem klasse Kopfball am glänzend reagierenden Torhüter der Gäste scheiterte. Fast im Gegenzug gelang dann der Germania die unerwartete 1:0 Führung. Der FVE blieb aber im Spiel und kam durch ein Eigentor der Gäste zum 1:1 Ausgleich. In der Folgezeit wurde das Spiel immer ruppiger, wozu auch unsere Mannschaft ihren Teil dazu beitrug. Die Top-Chance den FVE in Führung zu bringen, hatte in der 63. Minute Kim Nowak, aber freistehend zielte er am Tor vorbei. Die Unsportlichkeiten erreichten in der 83. Minute ihren Höhepunkt. Diese führte für unseren Spieler Osman Dinc zur Roten Karte und für den Spieler der Germania zur Gelb/Roten Karte. Was sich danach außerhalb des Sportplatzes abspielte, war der traurige Höhepunkt dieses Abends. Hier sollten die Verantwortlichen des FVE ganz schnell reagieren, denn das ist nicht das, was unsere Mitglieder und Anhänger sehen und hören wollen. So geriet es schon fast zur Nebensache, dass unsere Elf den vierten Punkt in der Saison holte.

Die Mannschaft: Alfred Guber, David Seib, Markus Scharf, Seyfettin Dinc, Marcus Würtenberger, Jens Ringel, Danny Euler, Turgut Tekin (22./Steffen Hartel), Kim Nowak, Michael Sticht, Osman Dinc

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare