FVE II – Germ. Ober-Roden III 3:4 (1:2)

Die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen hatte im letzten Heimspiel in der Hinrunde die 3. Mannschaft von Germania Ober-Roden zu Gast. Gegen den aktuellen Tabellenführer der C-Liga konnten die Eppertshäuser aber gut mithalten. Die wenigen Zuschauer sahen bei kalten Wetterbedingungen ein packendes Spiel. Bereits in der 5. Minute ging der FVE nach einem Fehler des Gästetorwarts in Führung. Julian Gotta gelang ein Freistoßtor von der Mittellinie. Doch schon fünf Minuten später konnten die Gäste ausgleichen. Ein scharf getretener Freistoß von der halblinken Seite konnte die Eppertshäuser Abwehr nicht schnell genug klären und die Germania schoss aus dem Rückraum den Ausgleich. Und wiederum nur fünf Minuten später gelang den Gästen sogar die Führung. Das FVE-Team verursachte zu viele Fouls vorm eigenen Strafraum. Einer dieser Freistöße wurde eiskalt genutzt, wobei Torwart Marvin Neubert in diesem Fall sich verspekulierte. Statt über die Mauer ging der stramme Schuss in die lange Torwartecke. Bis zur Pause versuchte der FVE erstmal wieder Ordnung und Ruhe ins Spiel zu bekommen. Der 2. Durchgang begann mit einer taktischen Umstellung, um mehr Ballbesitz im Mittelfeld zu bekommen. Jedoch ging der Versuch erst mal nach Hinten los. In der 65. Minute konnten die Gäste nach einer weiteren Unachtsamkeit in der Eppertshäuser Abwehr sogar auf 1:3 erhöhen. Doch zum Glück gelang Steffen Schubert direkt im Gegenzug, nach schönem Zuspiel von Merdan Keles, der wichtige Anschlusstreffer. Ab sofort drängte das Heimteam mit aller Macht auf den Ausgleich. In der 75. Minute musste Patrick Bourhofer mit einer Platzwunde am Kopf raus und mit Mussa Diallo wurde ein weiterer Offensivmann eingewechselt. In der 80. Minute hatten die Eppertshäuser dann den Torschrei schon auf den Lippen, aber das Kopfballtor von Daniel Hardt wurde aufgrund einer noch nicht freigegebenen Ecke wieder zurückgenommen. Jedoch nutzte der FVE diese Verunsicherung der Germania und fünf Minuten vor Schluss wurde Florian Lutz dann regelwidrig im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter schoss Spielführer Dominic Vetter zum verdienten Ausgleich in die Maschen. Leider wurden die Männer aus Eppertshausen auch diesmal am Ende wiedermal nicht für ihren Aufwand belohnt. Kurz vor Abpfiff zeigte sich die Cleverness und Abgezocktheit des Tabellenführers. Die Eppertshäuser verhielten sich zu naiv im Zweikampfverhalten und der Gegner konnte doch noch das 3:4 erzielen. Mit 23 Punkten steht die 2. Mannschaft des FVE nun auf Rang 6 der Kreisliga C Dieburg.

Vorschau: TSV 08 Richen II – FV Eppertshausen II; Sonntag, 04.11.2018; 12:45 Uhr.

Posted in 2. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare