FVE II setzt Siegesserie fort

Erst gelang unter der Woche ein 5:3 Heimsieg gegen die 2. Mannschaft aus  Schaafheim. In dem wilden Spiel lag das FVE-Team bereits zur Pause mit 4:1 in Führung. Durch tollen Kombinationsfußball wurden die Torchancen herausgespielt. Los ging es bereits in der 5. Minute. Erst scheiterte Josh Seib noch am Pfosten, aber mit dem Abpraller konnte er doch noch die Führung erzielen. Leider konnte der Gegner bereits fünf Minuten später ausgleichen. Nach einer Ecke wurde der Ball zu kurz abgewehrt und aus dem Rückraum trudelte der abgefälschte Schuss ins eigene Tor. Jedoch ließen sich die Eppertshäuser dadurch nicht aus der Bahn werfen. In der 20. Minute flankte Tom Beetz scharf nach innen, so dass Heiko Schuol nur noch seinen Fuß zur erneuten Führung hinhalten musste. Danach wurde den Gästen mit einem Doppelschlag der Zahn gezogen. Innerhalb von fünf Minuten war erst Sandro Inguanta und dann nochmal Heiko Schuol erfolgreich. Im 2. Durchgang wurde munter durchgewechselt, so dass die FVE-Spieler die Ordnung leider verloren. Dadurch keimte bei den Gästen nach zwei Freistoßtoren noch mal Hoffnung auf.  Aber in der 70. Minute war noch mal Josh Seib zur Stelle und besorgte den mehr als verdienten 5:3 Endstand.

Danach erzielte die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen mit 6:4 den nächsten Heimsieg gegen die 2. Mannschaft aus Richen. Jedoch machten die Spieler aus Eppertshausen das Spiel unnötig spannend. Nach einer deutlichen Führung mitte der 1. Halbzeit ging das Team dennoch mit einem Rückstand in die Kabine, um am Ende doch noch als Sieger vom Platz zu gehen. Aber eins nach dem anderen. Los ging es bereits in der 5. Minute. Nach einer Ecke von Tom Beetz spielte Luis Gensert auf Sandro Inguanta, der mal wieder mit einem Distanzschuss erfolgreich war. Nur fünf Minuten später erhöhte Heiko Schuol auf 2:0. Vorausgegangen war ein hartnäckiges Pressing von Saidou Diallo, um durch den wichtigen Ballgewinn dann auf Luis Gensert weiterzuleiten. Sein Chip-Ball erreichte dann Heiko Schuol. In der 15. Minute waren dann die Gäste zum ersten Mal erfolgreich. Nach einer Ecke auf den 2. Pfosten sah Schlussmann Zhiro Hasan sehr unglücklich aus. In der 30. Minute dann das vermeintlich beruhigende 3:1. Von hinten wurde durch das Zentrum passsicher kombiniert, so dass dann nach dem letzten Zuspiel wieder Sandro Inguanta erfolgreich war. Danach kamen die schlimmsten 15 Minuten. Die Eppertshäuser Hintermannschaft lud den Gegner immer wieder durch fahrlässige Ballverluste zum Toreschießen ein. So fielen innerhalb kürzester Zeit, vor allem nach Ecken, die Tore zum 2:3, 3:3 und 3:4. Nach einer deutlichen und sehr lauten Halbzeitansprache von Trainer Christian Lutz zeigte das FVE-Team die notwendige Reaktion. Jedoch dauerte es bis zur 60. Minute bis Luis Gensert den Ausgleich erzielen konnte. Der gut aufspielende Hüseyin Tas schickte über rechts Sandro Inguanta in den Strafraum, um dann überlegt quer zu spielen. In der 75. Minute gelang dann Heiko Schuol der erneute Führungstreffer. Durch einen geschickten Chip-Ball von Sandro Inguanta ließ sich Heiko Schuol die Gelegenheit nicht mehr nehmen. Für den Schlusspunkt war dann wiederum Heiko Schuol verantwortlich. Am Ende fielen sich die Eppertshäuser überglücklich in die Arme und freuten sich, das Spiel doch noch zu ihren Gunsten gedreht zu haben. Am kommenden Wochenende ist die 2. Mannschaft spielfrei, so dass es erst wieder am 04.09.2022 um 13:00 Uhr zu Hause gegen die 2. Mannschaft aus Klein-Umstadt weiter geht.

Posted in 2. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare