FVE II – Vikt. Klein-Zimmern II 2:2 (2:0)

Als Aufsteiger erzielte die 2. Mannschaft des FV Eppertshausen einen Achtungserfolg. Am Ende fehlte vielleicht ein bisschen die Erfahrung bzw. der Glaube wirklich in der neuen Liga bestehen zu können. Aber das Team zeigte einen engagierten Auftritt und konnte auch mit dem letzten Aufgebot dem gefestigten C-Ligagegner Paroli bieten. Das Team aus Eppertshausen zeigte über 70 Minuten eine taktisch hervorragende Leistung und konnte auch bei Ballbesitz mit schönen Spielzügen überzeugen. Am Anfang liefen viele Angriffe gut über die rechte Seite, aber der letzte Pass fand leider keinen Abnehmer. In der 33. Minute chipte Marc Hoffmann den Ball in den Strafraum, Steffen Schubert ließ sich die Chance nicht nehmen und lupfte den Ball zur Führung über den gegnerischen Torwart. In der 40. Minute wurde wieder nach Balleroberung ein schneller Angriff über rechts gestartet. Marc Hoffmann wurde gut in Szene gesetzt und sein Flankenlauf konnte Neuzugang Mussa Diallo zur 2:0 Führung nutzten. Bis zur Halbzeit hatte noch Heiko Schuol zwei gute Möglichkeiten. Jedoch hatte er Pech beim Abschluss. In der 2. Halbzeit konnte man auch nicht davon ausgehen, dass der Gegner wirklich noch mal ran kommen könnte. Leider verlor Lukas Müller in der 65. Minuten einen Pressschlag im Mittelfeld und der Gegner nutze den daraus resultierten Stellungsfehler zum Anschluss. Ob es jetzt an der Angst vorm Siegen oder an der mangelnden Erfahrung lag. Aber der Gegner erhöhte in der Schlussphase enorm den Druck und kam tatsächlich nach einem Eckball zum schmeichelhaften Ausgleich. Am Ende kann man den Kickern vom FVE aber keinen Vorwurf machen. Alle Spieler haben bei heißen Temperaturen alles gegeben und können stolz auf das erste C-Liga-Spiel sein. Vorschau: SG Klingen II – FV Eppertshausen II; Sonntag, 12.08.2018; 13:00 Uhr.

Posted in 2. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare