FVE-Jugend schreit A-Team zum Sieg

Als frisch gebackener Tabellenführer und mit unserem letzten Spieleraufgebot empfingen wir den Gast aus Schaafheim. Zu aller erst sei gesagt, dass sich Schaafheim sehr diszipliniert und teuer bei uns verkaufte. So war schon eine konzentrierte Leistung von uns notwendig, um den Gast über 90 Minuten niederzuringen. Zwar gingen wir noch in der ersten Hälfte durch Ustabasi in Führung, trotzdem konnten wir den 70 Zuschauern nicht die Spielfreude aus den vergangenen Spielen bieten. Hierzu fehlte es uns einfach an Dynamik und Genauigkeit in unserem Passspiel. Auch im zweiten Spielabschnitt gelang es den Schaafheimern uns vor ihrem Tor wegzuhalten. Im Gegenteil bot sich dem Gast in der 70. Minute sogar die Chance zum Ausgleich. Hier verhinderte die Latte jedoch unser drittes Gegentor in dieser Saison. In der Schlussphase gelang es uns, durch eine Systemumstellung, das Spiel wieder zu beruhigen. In der 85. Minute konnten wir dann endlich den Sack zu machen durch einen schönen Angriff über Ustabasi und Zeweldi. Bemerkenswert war der Einsatz unserer Zuschauer. Hier gilt unser Dank unserem Sprecher Kevin und der A-Jugend, die es schafften trotz geringer Zuschauerzahl Stadionatmosphäre zu schaffen. Respekt und weiter so! Fazit: Als Spitzenmannschaft ist es wichtig Konstanz zu zeigen und auch den Willen zu haben, enge Spiele für sich zu entscheiden. Dies haben wir bisher in den zwei Spielen gegen Richen und Schaafheim geschafft. Jetzt gilt es, die Serie gegen Reinheim weiter auszubauen und die Tabellenführung zu festigen.

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare