Jugendnews KW 21/2013

B-Jugend beendet die Runde mit 2:1 Sieg

Die B-Jugend des FV Eppertshausen konnte am letzten Spieltag noch mal einen 2:1 Heimsieg gegen den TSV Höchst feiern. Bei strömenden Regen und mit dem letzten Aufgebot zeigten die Jungs leider nur phasenweise schönen Kombinationsfußball. Nach schwachen Beginn steigerten sich das Team und ging vor der Pause durch einen Weitschuss von Jan Enders mit 1:0 in Führung. Nach cleveren Zuspiel von Florian Lutz erhöhte Steffen Schubert auf 2:0. Die 2. Halbzeit war dann aufgrund der schlechten Witterung nicht mehr schön anzuschauen. Die Eppertshäuser Jungs schalteten einen Gang zurück, so dass der Gegner in der letzten Minute, nach einem direkt verwandelten Freistoß, noch auf 2:1 verkürzen konnte. Durch diesen Sieg hat das Team wenigstens die “Meisterschaft der Heimspiele” gewonnen. Unter der Woche verbuchten die Jungs einen 6:3 Sieg gegen Überau und eine 1:4 Niederlage gegen Steinbach. Die Torschützen in diesen Spielen waren 4x Steffen Schubert und je 1x Magnus Baum, Abel Zeweldi und Niklas Stilt. Somit springt am Ende wohl nur  der 4. Platz raus.
F2 – TS Ober-Roden 2:6 (0:3)

Beim Nachholspiel verlor unsere F2-Jugend etwas zu hoch gegen die TS Ober-Roden. An einem widerum regnerischen Tag erwischten wir den besseren Start und hatten zwei sehr gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Der Gegner nutzte seine wenigen Möglichkeiten besser und ging in der ersten Halbzeit mit 3:0 in Führung. Eine weitere Großchance zum Verkürzen des Ergebnisses blieb kurz vor dem Halbzeitpfiff ungenutzt.
Auch in der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften boten attraktiven Fußball und es setzte sich das Pech der ersten Halbzeit fort. Trotz einiger Chancen traf nur der Gegner und es stand 0:5. Verdient konnte die F2 das Ergebnis noch ein wenig korrigieren, so daß am Ende eine 2:6 Niederlage einzutragen war.

 
Am Mittwoch holte die G1 des FVE ein verschobenes Heimspiel gegen Germania Babenhausen nach. Anpfiff war um 17:30 Uhr bei ungemütlich kaltem Wind. Ähnlich wie zu Beginn der letzten Partie begegnete man sich auf Augenhöhe. Das Spiel des FVE gefiel besonders durch schöne Dribblings, gute Pässe und bärenstarke Einzelaktionen. Stück für Stück erarbeitete sich der FVE leichte Vorteile. Durch gute Defensivarbeit auf beiden Seiten, fiel aber lange kein Tor. Schließlich  erzielte der FVE doch noch das längst überfällige Tor zum 1:0 Halbzeitstand. Auch in der zweiten Hälfte ging es zunächst hauptsächlich in der gegnerischen Spielfeldhälfte weiter. Das 2:0 fiel. Wenig später allerdings konnte Babenhausen nachziehen (2:1). Als Antwort darauf schoss der FVE das nächste Tor (3:1). Doch auch da gaben sich die Gäste noch nicht geschlagen. Sie erzielten erneut den Anschlusstreffer zum 3:2. Kurz vor Ende machten dann Sullivan Baum, David Schroth, Mika Schroth, Sven Wilhelm, Maximilian Holzmann (Tor), Neo Schemainda, Tom Gerhold und Taylor Hörhold alles klar: Sie trafen zum 4:2 Endstand.

 
Am Samstag  legte die G1 des FVE einen furiosen Sturmlauf auf den Rasen. Das Team spielte sehr aufgeräumten Fußball, sodass der Keeper der  Gäste vom SV Münster schon in der ersten Halbzeit 4x hinter sich greifen musste. Die Mannschaft des FVE, die nur mit einem Auswechselspieler angetreten war, spielte sehr engagiert und bemühte sich um ein gutes Passspiel. In der zweiten Halbzeit hielten David Schroth, Mika Schroth, Tom Gerhold, Sullivan Baum, Neo Schemainda, Tom Gerhold, Sven Wilhelm und Ben Beetz (Tor) das Tempo hoch, trotz aufsteigender Müdigkeit. Aufgrund der hohen Führung blieb den Trainern Raum für Experimente. So wurden die Positionen der Spieler ordentlich durchgemischt und jeder konnte sich auf einer neuen Position ausprobieren. So stürmten Abwehrspieler aufs Tor, während Stürmer den Job des letzten Mannes vor dem Tor übernahmen. Im Ergebnis zeigte sich kaum ein Unterschied – was für die Flexibilität der Spieler spricht – der FVE erzielte weitere 4 Tore zum Endstand von 8:0. Besonders hervorzuheben ist die geschlossene Mannschaftsleistung des FVE, die sich auch darin widerspiegelt, dass die Tore durch viele verschiedene Kinder erzielt wurden.

 
Am Pfingstmontag  machte sich der FVE mit zwei G-Mannschaften auf zu einem Turnier in Lützel-Wiebelsbach im Odenwald. Dort spielten die G1 (in grün-weiß) und die G2 (in rot-weiß) in unterschiedlichen Gruppen gegen insgesamt 8 weitere Mannschaften. Das Spiel unserer Jungs und Mädel war geprägt durch Spielfreude und Kampfgeist, die vor allem durch gutes Passspiel und eine hohe Laufbereitschaft gut erkennbar waren. So spielten  in der G2 Ulucan Karadag (Tor), Marius Lautenschläger, Jan-Luca Hochwimmer, Cedric Neiss, Merdan Tapti, Lina Pfau, Luis Burkhardt und Fabio Sopp ein beherztes Turnier, schafften es aber nur im letzten Spiel gegen Seckmauern das verdiente Tor zu erzielen, das ihnen Platz 7 (1:0) sicherte. Zuvor hatten sie vier Spiele bestritten, von denen eines untentschieden (0:0 gegen Lützel-Wiebelsbach), zwei verloren (0:1 gegen Eisenbach und 0:2 gegen Sandbach) und eines gewonnen (3:0 gegen Hainstadt) wurde. In allen Spielen zeigten alle, dass sie schon große Fortschritte gemacht haben, insbesondere was das Passspiel und die Ballführung anbelangt. Einige konnten den Ball sogar gegen mehrere gegnerische Spieler behaupten und kontrolliert nach vorne bringen. Im Abschluss fehlte es noch ein wenig an Schusskraft.
Die G1 in der anderen Gruppe spielte ebenfalls beherzten Fußball und gab ebenso engagiert keinen Ball verloren. So erkämpften sich Maximilian Holzmann (Tor), Taylor Hörhold (später ebenfalls Tor), Neo Schemainda, Mika Schroth, David Schroth, Sullivan Baum, Finn Kraus, Sven Wilhelm und Tom Gerhold schließlich den 3. Platz in der Gesamtwertung. Das erste Spiel gegen Seckmauern war ein Sturmlauf aufs gegnerische Tor (3:0 Sieg für den FVE), bei dem viele Chancen liegen gelassen wurden. Im zeiten Spiel gegen Groß-Umstadt geriet man unglücklich in Rückstand, kämpfte sich aber wieder heran und drehte das Spiel noch zum verdienten 2:1 um. Im dritten Spiel gegen Mümling-Grumbach war der FVE klar überlegen (4:0), hatte dann aber im vierten Spiel den späteren Turniersieger aus Griesheim zu bewältigen. In spannenden Zweikämpfen bewiesen unsere Jungs Spielhärte, mussten aber dennoch einiges einstecken. So sprang ein Gegner dem FVE Keeper auf die Hand, dass der Stollenschuhabdruck durch die Torwarthandschuhe auf den Fingern zu sehen war. In Windeseile musste der Torwart ausgewechselt werden. In der Hektik verlor unsere Mannschaft etwas den Überblick und so ging das Spiel 0:3 verloren. Im anschließenden Überkreuzspiel traf die G1 auf Sandbach und verpasste nach verlorenem 7-m Schießen den Einzug ins Finale denkbar knapp. Im Spiel um Platz 3 gegen die Gastgeber aus Lützel-Wiebelsbach war die Trauer über das verpasste Finale aber schon wieder vergessen und die Jungs konnten sich gegen die Gastgeber mit 1:0 durchsetzen und somit den 3. Platz sichern.
Insgesamt war es – trotz widriger Wetterbedingungen – ein schönes Turnier, bei dem die Kinder (nicht nur auf dem Spielfeld) viel Spaß miteinander und ihren Trainern Aaron Schuster und Antje Pfau hatten.
 
 
 
 
Info für die Fotos: G1 (grün-weiß), G2 (rot-weiß), G1 + G2 (beide Mannschaften)

 

 
Am Samstag spielte die F1 auswärts in Harreshausen und begann die Partie mit einigen guten Chancen, die leider ungenutzt blieben. Im Gegenzug trafen die Gastgeber – mit viel Glück – gleich 4x ins Tor des FVE. Danach konnte man zuschauen, wie die Moral sank. Zusätzlich taten sich Gerard Mula-Neiss, Fabian Ackermann, Florian Ackermann (Tor), Leon Vieth, Luis Gensert, Leon Gensert, Zübeyr Talha Özdemir, Pasa Can Karadag, Steven Arndt, Hiyab Gebrehewit, Lars Risch und Armond Osmanaj vom FVE  auf dem hohen Rasen in Harreshausen deutlich schwerer als die Gastgeber. Zur Halbzeit stand es 0:8. Die zweite Halbzeit war geprägt von unpräzisem Spiel und vielen Alleingängen auf Seiten des FVE, während die Gastgeber gut organisiert spielten, flankten und passten. Dies führte auch immer wieder zu Toren. Schließlich gelang der F1 dann noch der Ehrentreffer durch einen der sonst immer erfolglosen Alleingänge zum Endstand von 1:17

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare