Jugendnews KW 47/2016

G-Jugend: Wieder spannendes Unentschieden

Am Samstag war die Mannschaft des KSV Urberach zu Gast bei der G-Jugend des FVE. In der ersten Halbzeit waren die Gäste spielerisch klar besser als der FVE. Während beim FVE zu viel Traubenbildung stattfand, ließen die Gäste den Ball besser laufen und konnten vor allem dank eines einzelnen sehr starken Spielers, zweimal punkten. Der 0:2 Rückstand zur Halbzeit ging daher in Ordnung. In der zweiten Halbzeit aber zeigte der FVE Herzblut und konnte zunächst auf 1:2 verkürzen. In der Folge konnte dann der KSV zum 1:3 nachlegen. Davon unbeeindruckt, schafften es Miriam Latz (Tor), Louis Hoffmann, Dominik Plantosar, Iven Fielko, Jakob Stoll, Ilias Kummer, Paul Sticht, Hannes Berker, Ghaith Shahada, Jonas Elhs und Bennett Hörhold erneut, den Anschlusstreffer zu erzielen. Schließlich gelang dann auch noch das Tor zum Ausgleich. Und so endete dieses spannende Duell schließlich mit einem verdienten 3:3 Unentschieden.

D1 unterliegt TSV Harreshausen

Gegen den Meisterschaftsfavoriten TSV Harreshausen verlor die D1-Jugend mit 1:5. Der Mannschaft gelang es den Gastgeber 45 Minuten lang zu ärgern und ein Unentschieden zu halten. Dann erzielte der TSV in kürzester Zeit vier Tore. Nach zwei Spielausfällen freuten sich die Kinder endlich wieder spielen zu dürfen. Gegen einen Gegner, der mit Auswahlspielern gespickt war, musste jeder konzentriert seine Aufgaben umsetzen. Dies gelang zunächst ziemlich gut. Harreshausen machte das Spiel und erarbeitete sich immer wieder Torchancen. Kevin vereitelte im Tor einige Male einen Rückstand. In der 13. Minute lief Louis E. nach einem weiten Abschlag von Kevin alleine auf das Tor zu. Sein Heber landete leider auf der Oberkante der Latte. Der FVE merkte, dass man auch hier zu Chancen kommen würde und kämpfte um jeden Ball. Kurz vor der Halbzeit führte ein Freistoß des TSV zur Führung. Den Abpraller von der Latte konnte ein Spieler des Gastgebers mit dem Kopf über die Linie drücken. Eine weitere Gute Chance des FVE wurde kurz vor dem Halbzeitpfiff vergeben. Nach der Pause änderte sich das Spiel kaum. Harreshausen machte Druck und kam immer wieder gefährlich vor das Tor. Um so überraschender fiel der Ausgleich. Der gegnerische Torwart klärte in der 36. Minute einen Ball außerhalb des Strafraums. Dieser kam genau an der Mittellinie zu Philipp, der diesen Ball gedankenschnell volley ins leere Tor befördern konnte. Jubeltänze beim mitgereisten Anhang. Etwas später begannen die verhängnisvollen Minuten des Spiels. Innerhalb von fünf Minuten erzielte der Favorit vier Tore. Nach dem ersten Doppelschlag in der 45. und 47. Minute ließen die Kinder die Köpfe hängen. Das nutze der TSV gleich noch zu zwei weiteren Tore in der 49. und 50. Minute. Erst danach berappelte sich die Mannschaft wieder und konnte zumindest ein weiteres Gegentor vermeiden. Das Spiel zeigte, dass man auch mit den Spitzenmannschaften der Liga mithalten kann. Erst in der letzten Viertelstunde, als dann auch die Kräfte nachließen, setzte sich der Favorit durch.

Es spielten: Kevin Sengewald, Berkan Sahin, Hiyab Embaye, Fabian Ackermann, Lars Müller, Philipp Christoph (1), Simon Lautenschläger, Florian Ackermann, Louis Euler, Emely Schrader, Louis Neumann, Zübeyr Özdemir und Jonah Hörhold.

Posted in Jugend
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare