KSG Georgenhausen – FVE 1:5 (0:3)

Am vergangenen Spieltag feierte der FVE einen ungefährdeten 5:1 Auswärtssieg über die KSG Georgenhausen II. Endlich zeigte sich unsere Mannschaft mal wieder effizient bei der Chancenverwertung. Bereits nach 26 Minuten hatte unser Team einen 3:0 Vorsprung herausgeschossen. Auf schwer bespielbarem Geläuf zeigte sich der FVE von Beginn an sehr engagiert. Tim Schröter traf in der 7. Minute im Anschluss an die erste Ecke von Marvin Korndörfer und einer Kopfballablage von Sefa Ustabasi. In der 21. Minute stellte Geburtstagskind Philipp Gensert auf 2:0 für unsere Farben. Nach perfekt getimetem Zuspiel von Korndörfer behielt Gensert die Nerven und verwandelte mit links ins kurze Eck. Bereits fünf Minuten darauf traf Schröter zum zweiten Mal an diesem Tag. Die Vorarbeit leistete Fredrick Grieser, der den Pfosten traf, sodass Schröter den Abpraller verwandeln konnte. Bis zur Pause plätscherte die Partie dann ohne weitere nennenswerte Aktionen dahin. Nach dem Seitenwechsel ergriff der FVE wieder mehr Initiative und spielte trotz der widrigen Umstände gefällig nach vorne. Allerdings kassierte unsere Mannschaft in der 71. Minute bereits den vierten Gegentreffer nach einer Ecke in den letzten drei Spielen. Doch mit der Führung im Rücken ließen sich unsere Mannen nicht aus der Ruhe bringen und der zur Pause eingewechselte Samuel Owusu stellte mit seinem Treffer zum 4:1 postwendend den alten Abstand wieder her (73.). In der 81. Minute folgte dann das Highlight des Spiels, als Sefa Ustabasi in 20m Torentfernung mit dem Rücken zum Tor, zuerst seinen direkten Bewacher gekonnt überlupfte und dann im Strafraum mit einem weiteren Heber dem Torwart keinerlei Abwehrchance ließ. Zum Abschluss der Hinrunde steht der FVE nun mit 36 Punkten und einer Tordifferenz von +38 auf dem 2. Tabellenplatz und hat vier Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter TSV Altheim.

Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare