KSV Urberach – FVE 3:2 (2:0)

Von Beginn an war es eine temporeiche Partie. Der FVE hatte zahlreiche Torchancen, jedoch hatte man Pech im Abschluss und traf auch 2-mal das Aluminium. Der KSV machte es dagegen besser. Aus 3 Chancen traf man 2-mal und ging mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff wurde Sticht im Strafraum gefoult und der FVE hatte die Möglichkeit, per Elfmeter zu verkürzen. Jedoch scheiterte Cakmak am Keeper. In der 66. Minute traf Sticht zum 2:1 und in der 73. Minute gelang erneut Sticht der Ausgleich zum 2:2. Man sah den Spieleren des KSV an, dass sie vom Ausgleich schockiert waren und der FVE versuchte jetzt alles, um die 3 Punkte noch zu ergattern. Doch es kam anders. Kurz vor Schluss traf der KSV glücklich zum 3:2 Siegtreffer. Der Ball flog quer durch den 16er und am langen Pfosten stand ein Spieler des KSV, der nur noch den Fuß hinhalten musste und den Ball ins Tor beförderte. Ein Punkt wäre nach so einer Aufholjagd verdient gewesen.

Aufstellung: Guber, Euler, Demirel (64. Seib), P. San Nicolas, Lotz, D. San Nicolas, Sticht, Bangnowski (64. Ringel), Cakmak, Candjar (64. Geist), Zelger

Tore: 1:0 Kraljic (36.), 2:0 Yildirim (38.), 2:1 Sticht (66.), 2:2 Sticht (73.), 3:2 Dursun (88.)

Bes. Verk.: Sagmann hält Foulelfmeter von Cakmak (47.)


Posted in 1. Mannschaft
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare