Pressebericht KW 31/2021

1. Mannschaft
TS Ober-Roden II – FV Eppertshausen 2:4
Mit einem deutlichen Sieg startete unsere erste Mannschaft am vergangenen Donnerstag ins Rödermarkturnier. Torschützen für den FVE waren: Samuel Owusu (22.), Danny Euler (24.), Tim Deumlich (63.) und Patrick Pesante (90./FE). Der nächste Gegner bei diesem Turnier ist die 2. Mannschaft der SG Nieder-Roden. Anstoß auf dem Sportplatz der Germania Ober-Roden ist am Donnerstag, 05.08.2021, um 18:30Uhr. Am Sonntag, 08.08.2021 tritt die Mannschaft von Trainer Marco Saul dann gegen die 2. Mannschaft der Gastgeber (Germania Ober-Roden) an. Anstoß ist um 13:30 Uhr.

2. Mannschaft
FV Eppertshausen II – TSV Klein Auheim 1:2
Vorschau: Spvgg. Seligenstadt III – FV Eppertshausen II; Sonntag, 08.08.2021; 11:00 Uhr

Damengymnastik
In den Sommerferien, bei schönem Wetter, wird wieder Fahrrad gefahren. Treffpunkt ist immer donnerstags um 19:30 Uhr an der Mehrzweckhalle. Bei Regenwetter wird kurzfristig entschieden.

Der bewegte Mann
Die FVE-Gruppe „Der bewegte Mann“ auf kleiner Radtour mit Biergartenbesuch
Die bewegten Männer hatten sich in der vergangenen Woche zu einer Radtour vor der Bürgerhalle verabredet. Insgesamt haben sich „17 bewegte Radler“ zum leichten Alternativtraining getroffen. Mit einem kleinen eingebauten Umweg über Nieder-Roden radelten wir zu unserem Ziel, dem Biergarten der Germania Ober-Roden. Der Termin war sehr vorausschauend gewählt, fand doch an diesem Abend das Dieburger-Fußballkreispokal-Halbfinalspiel der Germania Ober-Roden gegen SV Münster statt, welches die Hausherren 6:2 für sich entschieden haben. Die Stimmung im Biergarten war dementsprechend natürlich hervorragend. Die Halbzeitpause unseres zweistündigen Aufenthalts hatten wir spontan für die Neuwahl des Gruppenleiters und seines Teams genutzt. Erwartungsgemäß wurde Otmar wieder einstimmig zum Gruppenleiter auserkoren. Die weiteren Teammitglieder wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Norbert (Finanzen), Josef (Presse), Jürgen (Vergnügen), Bernd (Hallenwart) und last but not least Wolfgang als unser Trainer. Gemeinsam ließen wir den Abend fröhlich ausklingen.

Posted in Verein
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare